Kontaktieren Sie uns
0651 - 9935 9080

Zu spät zur Arbeit wegen Schnee, Schneewehen oder Glatteis – trotzdem Lohnfortzahlung?

Schnee Eis Arbeitsausfall Lohnfortzahlung

Schnee Eis Arbeitsausfall Lohnfortzahlung

Alle Jahre wieder freuen sich die Schulkinder über Schneefrei, die Lehrer wohl auch. Was aber sagt der Arbeitgeber, wenn Sie wegen Schnee, Glatteis oder Schneeverwehungen nicht zur Arbeit kommen oder erst viele Stunden nach Arbeitsbeginn.

Das Bundesarbeitsgericht hat hier 1982 eine grundlegende Entscheidung getroffen [BAG , Urteil vom 08.09.1082 – 5 AZR 283/80].  Grundsätzlich ist dies nicht das Problem des Arbeitgebers, sondern der Arbeitnehmer hat dieses allgemeine Risiko zu tragen.

Zwar regelt § 616 BGB,  dass der Arbeitnehmer seinen Vergütungsanspruch nicht dadurch verliert, dass er für eine verhältnismäßig nicht erhebliche Zeit durch einen in seiner Person liegenden Grund ohne sein Verschulden an der Dienstleistung verhindert wird, aber solch ein Grund liegt nicht vor.

Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass Schnee, Glatteis, Schneeverwehungen oder sonstige widrige Witterungsverhältnisse oder sogar ein witterungsbedingtes Fahrverbot nicht von dieser Vorschrift umfasst sind. Es handle sich hierbei, so das Bundesarbeitsgericht, nicht um einen „in seiner Person liegenden Grund“ .
Gemeint ist hier die persönliche Sphäre. Bestehen objektive Hindernisse, wie widrige Witterungsverhältnisse, die zur selben Zeit für mehrere Arbeitnehmer bestehen, dann kommt § 616 BGB nicht in Betracht.

Es besteht keine Lohnfortzahlungspflicht für den Arbeitgeber. Wenn der Arbeitgeber dennoch zahlt, dann freiwillig, oder weil er es nicht besser weiß.

Weigert sich der Arbeitgeber den Lohn für solche „Fehlzeiten“ zu zahlen, dann gilt es,  mit ihm über Nacharbeit oder Einsatz von Urlaubstagen zu verhandeln.

Sie erreichen mich jederzeit mobil unter  +49 173 536 9983 oder in Trier unter Telefon 0651 99359080. Meine Kanzleiräume befinden sich in 54290 Trier, Hawstraße 1a.

Ihr Rainer Schons
Fachanwalt für Arbeitsrecht
www.schons-rechtsanwalt.de

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen